Bye bye Doctor… Hello, Doctor.

Bildschirmfoto 2010-01-04 um 10.32.16.png

David Tennant, Matt Smith. Immerhin tragen sie ihren Pony auf derselben Seite.

Es ist für diesen Weblogbeschreiber nie leicht gewesen, sich von einem Doctor zu trennen - David Tennant hat vier Jahre die Figur gespielt und es ist schade, dass er geht - was vermutlich bedeutet, dass Tennant den richtigen Moment gewählt hat, um abzutreten und den Timelord in die Inkarnation regenerieren zu lassen. Trotzdem, das ist schon irgendwie traurig für mich. Dabei bin ich doch gar nicht sentimental!

Aber der Neue, Matt Smith - der macht sicher seinen Job auch gut, auch wenn er der jüngste aller Doctoren ist und vielleicht noch mehr als die bisherigen Versionen nicht unbedingt eine klassische Schönheit ist. Sieht doch interessant und anders aus.

(Nicht ganz menschlich auszusehen kann auf keinen Fall schaden, wenn man ein 906 Jahre altes Alien spielt.)

2 Kommentare

  1. „nicht unbedingt eine klassische Schönheit“ 😉

    Und ja, so traurig der Weggang von Tennant ist, so hervorragend (wie lang) war sein Abgang. Die Preview macht echt Lust auf mehr.

    Stichwort Alter: in der neuen Serie sind sie ja ziemlich konsequent, aber in der alten wurde ziemlich viel gesprungen. Hab am WE ein Hörspiel mit dem sechsten gehört, wo er mehrfach von seinen 930ern faselte.

    • Für so nen alten Knochen ist es auch angebracht, wenn er sich dann und wann mal die Fassade renovieren lässt und sich selbst relauncht.