Erdbeerkuchen

- "Aber doch nich so ein Groooooßes! Nur ein ganz kleines Stück, bitte… das kleinste von allen."1

  1. Natürlich hat besagte Person noch später zwei weitere Stücke gegessen. Ich verstehe das. []

6 Kommentare

  1. @FaSt: Das habe ich noch selber hinbekommen, aber ich weiß das zu schätzen.

    @Looka: Hm. Ich glaube, ich hätte den Kuchen lieber nicht so lange stehen lassen sollen… 🙂

    • Der Quatsch hat eine zweite Ebene. Also würde es korrekt heißen.

      „@Looka: Was ein Quatsch mit Sahne!“

      Damit wäre auch die Verbindung zur ursprünglichen Intention des Artikels eines Autors mit anderen Gründen und übermüpfigen Untersätzen in einer Verkettung von Tatsachen und Sachen für die Umkehrung der Aufreihung in alphabetischer oder nach dem tiroler Berghügellied gegliedertem Kleingeldhutmacherbeutel in doppelter Ausführung wieder hergestellt.

      Ich befürchte aber, wir haben hier ein kleines Verständigungsproblem mit den inneren und äußeren Gesprächskoeffizienten, weshalb es nur ein allgemeines Anliegen meiner privaten und teilweise öffentlich geäußerten Stellungsnahmen, sowie deines die Groß- und Kleinschreibung missachtenden Hinweis auf Unvollständigkeit im Sinne der Logik und Eleganz zwischen den Pixeln der Wand, auf und für die wir uns mit niedrigeren Satzfetzen, oft als Wörter missverstandenen, herumwerfend einfangen.

      Aus diesen und anderen, der nicht immer so effizienten, aber überaus einfühlsamen Zusammensetzung aus Urprodukten der Natur und beiläufig erwähnten, in sich aber nicht eingesetzten, überaus untragbaren Wiederaufumsetzungsgedankenspielen zerstreuten, den inneren Zwischendingen gewidmeten und daher nicht so einfach abzuleitenden Buchstabenverbünden besser auftragbar gemacht zu haben.

      Danke.