Eisern durchbloggen.

ironbloggerOWL_by_meyola

1 Iron Blogger OWL

Ich bin jetzt ein Eisenblogger. Das bedeutet nicht, dass ich der gebeutelten Schwerindustrie oder niedergelassenen Schmieden durch fortlaufenden Tastendruck Konkurrenz machen will, sondern viel eher, dass ihr in Zukunft mehr von mir lesen könnt.

Wenn ich nämlich unfassbarerweise nicht mindestens einmal in jeder Woche einen neuen Beitrag veröffentliche, dann muss ich zahlen - in eine Bierkasse, die nach einem festgelegten Ritus regelmäßig gemeinsam leergetrunken wird. Ich hoffe, es muss nicht unbedingt immer Bier sein, sondern auch anderes Flüssiges vielleicht sogar ohne Alkohol. "Gemeinsam" bedeutet: Gemeinsam mit anderen Ironbloggern aus Ostwestfalen-Lippe. Es gibt noch ganz viele andere Regionen und Städte, in denen metallisch gebloggt wird - unter anderem Ruhrgebiet, Köln, Berlin, Cambridge (MA) und bald auch Ursa Beta Minor.

Nun also auch in OWL.

Ich finde das Ding spannend, weil es nicht nur eine Möglichkeit ist, mit anderen Leuten zusammen zu kommen und ein wenig das eigene Blog zu befeuern - es ist auch eine Möglichkeit, mit anderen Leuten zusammen zu kommen, die nicht nur ein Blog haben, sondern auch regelmäßig Sachen veröffentlichen.

Das wird cool. Vielleicht machst du ja sogar mit!

www.ironbloggerowl.de

2 Kommentare

  1. Wirklich ein ganz hervorragendes Konzept. Auch ich bin jüngst der Hamburger Gruppe beigetreten. Ich finde übrigens, dass du in den vergangenen Monaten quantitativ nachgelassen hast. Das dürfte sich nun ja wohl ändern.

  2. Nachgelassen habe ich in jeder Hinsicht – das ist wahr. Ich denke schon, dass da noch mehr geht und das wird sich hoffentlich auch in schriftlicher Form niederschlagen. Wir werden sehen.
    Im nächsten Beitrag geht es etwas um Ephraim Kishon.