Hanseatische Impressionen.

Rotlicht Gerade hatte ich Besuch aus Hamburg. Kurz darauf fand ich in der S-Bahnhaltestelle diesen halbvollen Gruß aus der Hansestadt, den wohl ein gedankenvoller aber nur leidlich durstiger Zecher in der letzten Nacht hinterlassen hatte. Dieser Mensch hat sich eine Menge Mühe gegeben und sein Halbleergut ästhetisch ansprechend platziert. Meine geneigten Leser- ich sage nur: Mise en Scène.

Vielleicht kein Zeichen für norddeutsche Zeiten in Ostwestfalen - steht gar eine Invasion bevor? Man weiß es nicht! - bestimmt aber angenehm rot in der Gesamtkomposition.

Bielefeld ist so schön, wenn es die Einflüsse fremder Kulturen so reibungsarm in sein großes unterirdisches Herz aufnimmt.

3 Kommentare

    • Ich muss gestehen, dass ich diese Marke sogar voll stehenlassen würde – mit schlechtem Gewissen natürlich. Denn miese Braukunst hin oder her: Finish your beer. There are sober kids in Africa.

  1. Ich würde es stehen lassen und ja – habe sogar stehen gelassen. Nun, es mag vielleicht ein wenig schaler schmecken als direkt nach dem Öffnen, aber dennoch wäre es ein Rotlicht- und das kann unmöglich noch viel schlimmer sein als der sogenannte „frische“ Zustand, in dem ich es bereits verschmähen würde.

    Ansonsten kann ich mich Herrn Henning nur uneingeschränkt anschließen.