Cover Image

2018 im Rückblick und was (vielleicht) kommt.

Dezember 31, 2018 - Lesezeit: 2 Minuten

Ich mag keine Jahresrückblicke und ich ertappe mich in diesem Moment dabei, dass ich offenbar bereits einen zweiten Entwurf für genau so einen Text begonnen habe. Das ist auch so ungefähr, wie ich in weiten Teilen 2018 beurteilen würde:

Ich mochte das Jahr 2018 nicht besonders. Ich habe auch nicht das Gefühl dass die Welt in einem besseren Zustand als zu Jahresbeginn in 2019 übergeht. 2018 war wohl eines der anstrengendsten Jahre meines Lebens, bisher. Andererseits ist niemand in meiner Familie schwer krank geworden, niemand aus meinem allernächsten Kreis ist gestorben. Wir haben keinen Krieg und zumindest ich muss mir aktuell keine großen Sorgen machen, dass mir etwas Schlimmes passiert, dass ich auf die Straße gehen kann. Das sieht für viel zu viele andere Menschen leider gar nicht so aus.

2018 war auch mal so gar nicht langweilig, das kann ich auf jeden Fall sagen - auf keiner Ebene gab es Stillstand und ich habe auf jeden Fall ein paar fantastische neue Freundinnen und Freunde kennen gelernt, die ich auf keinen Fall mehr missen möchte… ebenso wie viele ganze alte Freundschaften, die immer noch da sind und es auch hoffentlich weiter tun.

Allerdings habe ich wirklich extrem wenig auf diesem Blog geschrieben und das soll sich nun doch ändern. Ich habe dieses Jahr sehr viel Text produziert, aber das war doch eher an anderen Stellen als in sozialen Medien - ich habe zum ersten Mal einen langen Text in einem Spiele-Fanzine veröffentlicht und Sachen in dieser Ecke wird es auch im neuen Jahr weiter geben, soweit alles gut geht. Aber hier soll es auch ein paar neue Sachen geben. Ich habe das Gefühl, jeder schreibt über Filme und Serien und Musik und wollt ihr das wirklich auch von mir lesen? Die ganz tiefe Seelentieftaucherei möchte ich nun auch nicht mehr betreiben.

Vielleicht schreibt ihr mir ja mal, was ihr am liebsten von mir lesen wollt. Habt vor allem ein gutes 2019 und passt gut auf euch auf.