Feld

Ich sehe über das Feld hinaus und obwohl mir die falschen Pollen die Augen brennen lassen kann nicht aufhören zu schauen, auch wenn ich weiter nichts auffälliges sehen kann außer der Weite selbst in der sich meine Gedanken verlieren. Ich … Weiterlesen

Heimwegsommer

Es ist nach Mitternacht und ich bin unterwegs, nach Hause. Ein haariges Blatt streift durch mein Gesicht und läßt die Haut eine Kreuzung lang kribbeln, bis es langsam vergeht und vergessen wird. Es ist warm, fast schwül, ich fühle den … Weiterlesen

Wir tanzen

Wir tanzen über das Kopfsteinpflaster, es glänzt nass im Schein des Vollmond. Kleine Sandkörner knirschen leise zwischen unseren Schuhsohlen und dem feuchten Stein. Unsere Stimmen hallen durch die Stille, weit über die Gassen. Du tanzt über die ganze Straße, du … Weiterlesen

Seite 1 von 212